Special Competitions

OHP - Overhead-Projektor Compo

(No remote entries possible)

Image

Eine weitere Tradition der Buenzli/Demodays feiert ihre Rückkehr - die Overhead-Projektor Compo ist wieder da! Jawohl; ihr erinnert euch an sie aus eurer Schulzeit anno dazumal, als ihr mit Klassenkameraden an Projektpräsentationen gearbeitet habt, oder vor Furcht gezittert habt, wenn während der Klausur Sektion um Sektion aufgedeckt wurde. Jetzt ist es an der Zeit in einer Live-Performance zu zeigen, was diese Geräte eigentlich können!

  • Maximale Präsentationslänge: 6 Minuten
  • Es ist euch erlaubt zu tun, was immer ihr wollt, ausser OHP-LCD-Screens oder ähnliche Techniken zu benutzen
  • Seid vorsichtig mit Flüssigkeiten - nachdem euer Beitrag gezeigt wurde, muss der OHP trocken und bereit für den nächsten Performer sein.
  • Wir werden Materialien und Folien vor Ort haben, damit ihr eure Entries vorbereiten könnt (Scheren, Leim, Folien, Stifte und natürlich die Projektoren)
  • Wir spielen Musik eurer Wahl während der Perfomance. Bringt dazu die MP3 oder OGG-Datei mit. Da wir den Beitrag filmen und veröffentlichen, muss der Soundtrack wie auch die Folien frei von Drittcontent sein.

Interactive Game-Corner Compo

(No remote entries possible)

Image

Eine weitere Tradition - oder besser, zwei! - bringen wir mit einem Twist zurück: Statt der klassischen Interactive-Compo, bei der der Teilnehmer das Spiel zur Präsentation auf dem Bigscreen anspielt und kommentiert, haben wir uns entschieden den Buenzli/Demodays-Game-Corner zu reaktivieren! Besucher können da entspannen und währenddessen euer Spiel spielen, und dabei dafür voten wie für jedes andere Release.

  • Abhängig von der Anzahl an Entries benötigen wir eure Hilfe, indem ihr eigene Devices mitbringt (die wir dann ordentlich von euch mieten, um im Schadensfall versichert zu sein).
  • Alle Level, die im Spiel präsentiert sind, müssen spielbar sein. Platzhalter in der Auswahl, um das Spiel grösser erscheinen zu lassen, sind nicht erlaubt.
  • Bitte stellt uns ebenfalls ein Video bereit, dass wir während des Showcases zeigen können (Maximale Auflösung 19020x1080 Pixel, Maximal 2 Minuten Dauer (wir behalten uns vor, Highlights herauszusuchen), AVI (Standard-Codecs), MPEG oder MP4)
  • Wir veröffentlichen die Executables
  • Eingabegeräte: Standardausrüstung wie Maus, Joystick, Keyboard, Gamepads/Controllers, etc. aber auch Ungewöhnliches wie Kinect, PlayStation Eye oder selbstgebastelte Geräte. Wenn es nicht unter “Inhouse Equipment” gelistet ist, gilt Bring Your Own Device.
  • Ausgabegeräte: Ihr wisst, wie es läuft - wenn es etwas Besonderes ist, “Bring your Own Device”. Wir möchten natürlich nicht, dass ihr eure CRT´s herumschleppen müsst. Wir haben einige zero-lag Upscalers für “retro” A/V-Signale, um sie auf moderne TFT’s und Lautsprecher zu übertragen. Bitte checkt vorher, ob eure Plattform kompatibel ist mit RetroTINK 2X (Component, S-video und Composite Input, z.B.. https://www.retrotink.com) oder OSSC (verschiedene Typen von RGB über Scart oder D-SUB15/VGA, z.B. https://videogameperfection.com). Wenn ihr erprobte Setups mitbringen könnt, ist das natürlich noch besser.

3D-Print Compo

(No remote entries possible)

Image

3D-Drucker sind über die Jahre sehr populär geworden, und viele Szener sind selbst begeisterte 3D-Druck-Experten geworden. Jetzt ist es an der Zeit, eure Skills in der neuen 3D-Print-Compo unter Beweis zu stellen!

  • Nur “purer” 3D-Print ist erlaubt, keine zusätzlichen Bauteile, Elektronik, Bemalung, etc. Verkleben einzelner Komponenten ist erlaubt, sollte aber in der Info-File erwähnt werden.
  • Das Model muss selbstgemacht sein, bitte stellt dafür den Code bereit. Prefabs oder Drittarbeiten sind wie in den anderen Compos nicht erlaubt (also keine Thingiverse Rip-Offs oder abgeänderte Versionen, etc)
  • Die .stl-Datei oder der Code werden als Teil eurer Arbeit veröffentlicht.
  • Das gedruckte Model wird bis Sonntag in der Halle ausgestellt, und eure Steps in einem Showcase auf der Bühne präsentiert.
  • Erlaubte Techniken sind Filamentdruck, Stereolithographie oder andere Additive Drucktechniken. CNC, Papercraft, Lasercut etc sind nicht erlaubt.

Logistik: Ihr müsst eure Ausstellungsstücke selbst liefern und abholen, so lange sie ausgestellt werden sollen (Besucher haben ab Freitag bis Samstagnacht die Möglichkeit zu bewerten, je länger das Stück ausgestellt ist, desto besser). Alle Kosten, die uns durch Logistik oder Entsorgung entstehen, werden an den Teilnehmer weiterverrechnet. Bitte lasst uns vorab die geplante Grösse eures Entries wissen, damit wir sicherstellen können, dass er angemessen ausgestellt wird und genügend Platz hat.

Surprise-Compo

(No remote entries possible)

Image

Diese “Fast Compo” wird vom Thema des jeweiligen Jahres beeinflusst, und am Freitagabend vorgestellt, um euch die Möglichkeit zu geben euch bis Samstag darauf vorzubereiten oder anzumelden. Die Regeln geben wir während der Präsentation bekannt. Natürlich werden wir die Überraschung vorab nicht verderben - aber freut euch auf eine Compo, für die ihr keine übermenschlichen Programmierer, Grafiker oder Komponisten sein müsst!

Das einzige, was wir euch bereits sagen können: Für diese Compo dürfen Teams gebildet werden. Kinder unter 12 Jahren müssen auf jeden Fall von ihren Eltern begleitet werden, um teilzunehmen.